Erklärung der Fußballregel Strafstoß

Definition Strafstoß

  • Begeht ein Spieler bei laufendem Spiel ein Vergehen, das mit einem direkten Freistoß zu bestrafen ist, innerhalb des eigenen Strafraums, wird für das gegnerische Team ein Strafstoß ausgesprochen.
  • Aus einem Strafstoß kann ein Tor direkt erzielt werden.
  • Der Strafstoß muss ausgeführt werden, auch wenn die Spielzeit abgelaufen ist.
  • Der Schiedsrichter entscheidet, wann der Strafstoß als ausgeführt gilt.

Wie wird ein Strafstoß ausgeführt?

  • Der Ball wird auf den Strafstoßpunkt gelegt.
  • Der ausführende Spieler wird klar bezeichnet.
  • Der Torwart des verteidigenden Teams bleibt mit Blick zum Schützen auf seiner Torlinie zwischen den Pfosten, bis der Ball getreten wurde.
  • Alle übrigen Spieler befinden sich innerhalb des Spielfelds, außerhalb des Strafraums, hinter der Strafstoßmarke, mindestens 9,15 m von der Strafstoßmarke entfernt.
  • Nachdem sich die Spieler regelkonform aufgestellt haben, gibt der Schiedsrichter das Zeichen zur Ausführung des Strafstoßes, per Pfiff.
  • Der ausführende Spieler muss den Ball mit dem Fuß nach vorne treten.
  • Der ausführende Spieler darf den Ball erst wieder spielen, nachdem dieser von einem anderen Spieler berührt wurde.
  • Der Ball ist im Spiel, wenn er mit dem Fuß berührt wurde und sich vorwärts bewegt.
Ihr habt noch Fragen? Meldet euch einfach bei Kontakt!