Erklärung der Fußballregel Ball

Welche Voraussetzungen muss ein Ball erfüllen?

Der Ball muss:

  • kugelförmig sein,
  • aus Leder oder einem anderen geeigneten Material gefertigt sein,
  • einen Umfang von 68 bis 70 cm haben,
  • 410 bis 450 g wiegen und
  • sein Druck muss 0,6 bis 1,1 Atmosphären auf Meereshöhe betragen.

Was passiert, wenn der Ball platzt oder beschädigt wird?

Wenn er im Verlauf des Spiels platzt oder beschädigt wird,

  • wird die Partie unterbrochen,
  • und mit einem Ersatzball mit einem Schiedsrichter-Ball an der Stelle fortgesetzt, an der der Ball beschädigt wurde.

Wenn er bei einem Strafstoß oder beim Elfmeterschießen platzt oder beschädigt wird, während er sich nach vorne bewegt und bevor er einen Spieler oder die Querlatte oder Torpfosten berührt,

  • wird der Strafstoß wiederholt.

Wenn er bei einem Anstoß, Abstoß, Eckstoß, Freistoß, Strafstoß oder Einwurf platzt oder beschädigt wird, bevor er im Spiel ist,

  • wird die Partie dementsprechend mit einem Anstoß, Abstoß, Eckstoß, Freistoß, Strafstoß oder Einwurf fortgesetzt.

Zusätzliche Ergänzungen:

  • Der Ball darf während des Spiels nur mit Erlaubnis des Schiedsrichters ausgetauscht werden.
  • Der Schiedsrichter muss den Spielball während der Halbzeitpause an sich nehmen.
  • Nach Spielschluss gibt er ihn dem Platzverein zurück.
  • Der Spielball und die notwendigen Ersatzbälle werden vom Platzverein bzw. Veranstalter bereitgestellt.
Ihr habt noch Fragen? Meldet euch einfach bei Kontakt!